Logo Kuehn

Kundenreaktionen

B. Epping schrieb:

Lieber Herr Kühn, vor nunmehr fast 2 Jahren ist meine Frau viel zu früh verstorben. Auf die Empfehlung meines Schwagers hin, hab ich sie vor ca. einem Jahr erstmals angerufen. Zu der Zeit hatten meine Kinder und ich nur eine sehr vage Vorstellung davon, wie das Grab gestaltet werden sollte. Ich habe mich über den Verlauf unseres ersten Gesprächs zwar gewundert, es aber als sehr einfühlsam und wohltuend empfunden.

Es folgten weitere Telefonate und auch Gespräche vor Ort bei Ihnen in der Werkstatt und die Grabgestaltung nahm immer mehr Form an. Als dann der Modellentwurf fertig gestellt war, waren meine Kinder und ich uns einig, dass meine verstorbene Frau diese Grabgestaltung sehr gemocht hätte.

Wir sind mit Ihrer Arbeit sehr zufrieden und werden sie gern weiterempfehlen. Freunde und Bekannte, aber auch Fremde auf dem Friedhof haben mich bereits auf die außergewöhnlich schöne Grabgestaltung angesprochen.

 

Vielen Dank für alles
B. Epping

 

K. Jorch schrieb:

Lieber Herr Kuehn, nach dem Tod meines Vaters stellte sich meiner Mutter und mir die Frage: "Was können wir für den Menschen noch tun, der uns so viele Gutes während seiner Lebenszeit getan hat und den wir so sehr geliebt haben?" So kamen wir sehr schnell zu dem Schluss, dass wir einen Grabstein haben wollen, der individuell ist, zu ihm passt und ihn sowohl von der künstlerisch handwerklichen Machart als auch von der Optik begeistert hätte.

Dieses Ziel haben wir dank Ihnen erreicht. Der Weg dorthin war geprägt von emotionalen Gesprächen, in denen wir die Persönlichkeit meines Vaters eingehend besprochen haben, was nach dessen Verlust natürlich auch geschmerzt hat. Dafür haben wir ein wundervolles Resultat erhalten, das genau unseren Vorstellungen entspricht und jedes Mal, wenn wir auf den Friedhof gehen, entlockt mir der Stein ein Lächeln, weil er mir von Mal zu Mal besser gefällt und nur ein kleiner enger Kreis in seine Symbolik eingeweiht ist.

 

Herzlichen Dank auch im Namen meiner (zuerst kritischen) Mutter :-)
K. Jorch

 

 

M. Jansen-Lobo schrieb:

Lieber Herr Kuehn, es war mein großer Wunsch, nach einem alten Vorbild ein keltisches Kreuz als Grabmal für meinen verstorbenen Mann gestalten und anfertigen zu lassen. Vom ersten Tag an war die Zusammenarbeit mit Ihnen nicht nur äußerst anregend und kreativ, sondern auch sehr einfühlsam und persönlich. Sie haben sich für den Menschen interessiert, für den das Kreuz bestimmt war. Nach einer Zeit Ihrer intensiven Feinarbeit ist ein Kunstwerk entstanden das Schönheit, Mystik und ein Hauch von Ewigkeit ausstrahlt. Viele meiner Freunde und Bekannte die das keltische Kreuz auf dem Marienfriedhof sehen, finden es wunderschön.

Ich möchte Ihnen, lieber Herr Kuehn, sehr herzlich für diese besondere Arbeit danken. Damit haben Sie mir ermöglicht, ein würdiges Zeichen für meinen Mann zu setzen. Wenn er es erleben könnte, würde es ihn sicherlich erfreuen. Wer weiß, vielleicht freut er sich doch! Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit und alles erdenklich Gute für das Neue Jahr.

 

Mit herzlichen Grüssen M. Jansen-Lobo

 

H. K. schrieb:
Sehr geehrter Herr Kühn, heute möchte ich mich bei Ihnen und Ihrem Team bedanken. Für Ihr Verständnis nach einem Grabstein, der den frühen Tod meines Mannes gerecht wird und mir die Kraft gibt den Tod anzunehmen. Ihr Erstgespräch war für mich erst ungewöhnlich. In weiteren Gesprächen haben Sie aber die Lebensweise auf den Punkt gebracht und in Ihrem Entwurf umgesetzt. Die Mitwirkung zur Gestaltung (mit dem Hammer) war anstrengend aber auch eine bewusste Möglichkeit noch mitzuwirken. In einem Gespräch mit dem Bestatter habe ich einmal gesagt " Bald habe ich nichts mehr von meinem Mann". Seine Antwort " Doch das Grab"

 

Danke für Alles H. K."

 

K. Koop schrieb:
Lieber Herr Kuehn, ich habe die Entstehung der Grabsteine meiner Großeltern (die L.'s) aus der Ferne verfolgt - mein Vater hat mir Ihre Fotos weitergeleitet. Ich wollte mich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Der Prozess sowie das Ergebnis haben mir große Freude bereitet. Ich hätte mir niemals vorstellen können, dass ich mich einmal in meinem Leben überschwenglich bei einem Grabsteinmetz bedanken würde! Sie haben aus diesem Beruf etwas ganz besonderes gemacht indem Sie ermöglichen, Trauer mit etwas Schönem (positives Aufarbeiten, usw.) zu verbinden.

 

Danke nochmals,
und alles Gute fuer die Zukunft,
K. Koop

 

R. Ritter schrieb:
Ein Jahr ist es nun schon her, dass mein Mann viel zu früh verstorben ist. Als meine Kinder und ich zum ersten Termin zu Ihnen in die Werkstatt gekommen sind, hatten wir keine genaue Vorstellung, wie der Grabstein aussehen sollte. Dadurch, dass Sie sich mit uns sehr lange einfühlsam unterhalten haben, wie naturverbunden mein Mann war und was ihm Freude bereitet hat, reifte die Idee, einen Nordseestrand mit Leuchtturm zu gestalten. Als wir später dann den Modellentwurf sahen, waren wir uns sicher, genau so sollte es sein. Wir haben durch viele Anschauungstermine die Entstehung des Grabsteines verfolgen können. Die kleinsten Schritte Ihrer Arbeit mitzuerleben und noch kleine Ideen nachträglich einzubringen, dies alles tut auch der Seele gut, weil man für seinen Liebsten zum Abschied noch so viel mitgeben möchte. Wir sind mit dem Ergebnis Ihrer Arbeit überaus zufrieden, es ist ein richtiges Kunstwerk geworden. Mich haben auch schon fremde Leute auf dem Friedhof angesprochen und gefragt, wer denn diesen außergewöhnlich schönen Stein gefertigt hat. Wenn ich vor dem Grab stehe, weiß ich genau, dass diese Grabgestaltung meinem Mann gefallen würde. Er hat ein schattiges Plätzchen am Nordseestrand mit Blick vom Leuchtturm über das weite Meer. So wie wir es im Urlaub gerne genossen haben.

 

Vielen lieben Dank für die sehr gute Arbeit
R. Ritter